über mich

Meinen musikalischen Werdegang habe ich an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Geert Smits begonnen und studiere derzeit im Masterstudiengang Gesang an der Royal Academy of Music in London mit Prof. Elizabeth Ritchie.


Als klassisch ausgebildete Mezzosopranistin gehe ich einer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland nach, die mich solistisch schon an Orte wie die opera stabile der Hamburgischen Staatsoper, sowie an die Hamburger Hauptkirchen St. Petri, St. Nikolai und St. Michaelis geführt hat.

 

mehr über mich

 

„Die Solistin Ascelina Klee überzeugte durch eine angemessene uneitle Schlichtheit ihrer Gestaltung und setzte manch empfindsamen Akzent.“

Dagmar Korth (Westfalenblatt)

Klee besang die naive, die leidenschaftliche und die erloschene Liebe mit großem Stimmvolumen und musikalischem Feingefühl.

Imme Lohmeyer-Lorek (Neue Westfälische)
 

Ascelina Klee verlieh dem schlichten Lied „Gott, mein Hirte, hüte mich“ nach Psalm 23 im Zwiegespräch mit dem Chor eine große Innigkeit.

Elisabeth Affani (Neue Westfälische)